Laut dem Marktanalysten und Podcaster Preston Pysh hat der anonyme Bitcoin-Entwickler Satoshi Nakamoto ein nahezu unbezahlbares Marketing-Feature direkt in die Top-Kryptowährung integriert.

In einem neuen Interview zum What Bitcoin Did Podcast sagt Pysh, Nakamotos Kodierungs- und Wirtschaftsgenie konzentriere sich auf das begrenzte Angebot von BTC an 21 Millionen Münzen und die Tatsache, dass jedes BTC in 100.000.000 kleinere Einheiten unterteilt werden kann, die als Satoshis bekannt sind.

„Ich denke, dass Sie es definitiv mit einer Art Gelehrten zu tun haben, aber auf einer Ebene, die nicht nur in einem Studienbereich liegt. Es ist so ziemlich in allen Bereichen des Studiums. Das lässt Sie denken:

Bitcoin Profit Erfahrungen – „Nun, dann mussten sie mehr als eine Person gewesen sein, weil niemand so viel Voraussicht und so viel Fachwissen in so vielen Bereichen haben konnte.“

Selbst unter dem Gesichtspunkt des Brandings und des Bitcoin Profit Marketings war die Tatsache, dass Satoshi nur 21 Millionen Münzen herstellte, aber 10 bis negative 8 Einheiten rechts von der Dezimalstelle hatte, eine Marketingstrategie von 500 Milliarden bis 1 Billion US-Dollar mit einem Betrag von Summen, das entsteht, wenn der Preis über 200.000 US-Dollar und über 100.000 US-Dollar steigt. Können Sie sich vorstellen, ob Sie dem Marketing, das dadurch entstehen wird, einen Preis geben würden? “

Pysh glaubt, dass die Länder, die am härtesten kämpfen, als erste den Wert von Bitcoin Profit erkennen werden. Umgekehrt, sagt er, werden die USA aufgrund der Allgegenwart des Dollars wahrscheinlich das letzte Land sein, das BTC vollständig akzeptiert. Insgesamt geht der Analyst davon aus, dass der Preis von Bitcoin bald steigen wird.

„Ich könnte mir [im Jahr 2021“ vorstellen, dass die Geschichte des Time Magazine des Jahres eine Sache ist und es Bitcoin ist. „

Pysh glaubt auch, dass sich Gold im Vergleich zu den Aktien-, Anleihen- und Rohstoffmärkten gut entwickeln wird, aber im Vergleich zu Bitcoin sagt er, dass es „eine Travestie“ sein wird.

„Wenn Bitcoin nicht existieren würde, wäre ich momentan wahrscheinlich einer der größten Goldwanzen der Welt, und ich würde Goldminen besitzen. Ich würde all das Zeug besitzen. Aber Bitcoin gibt es, und wo Gold meiner Meinung nach auf ein Problem stoßen wird, ist es so langsam, Transaktionen durchzuführen …

Wenn Sie im Laufe der Geschichte eine Währungskrise durchmachen, geht es darum, wie schnell Sie in die neue Währung gelangen können. “

Trotz seines Optimismus sieht sich BTC laut Pysh einer Reihe erheblicher regulatorischer Risiken ausgesetzt, einschließlich der Möglichkeit, dass verschiedene Regierungen versuchen, das oberste Krypto-Asset zu verbieten und zu beschlagnahmen.